Lomi Lomi - Die Königin der Massagen

Wurde Ihnen auch schon erzählt, die LomiLomi sei eine traditionelle hawaiianische Massage, die früher in Tempeln von Priestern und Priesterinnen als Heilmethode praktiziert wurde? Geschichtlich ist dies leider nicht überliefert und Rituale wurden weder aufgeschrieben noch an Fremde weitergegeben. Wir können nur Vermutungen anstellen.
Geschichtliche Fakten
Sehen wir die Lomi Lomi also losgelöst von einem mystifizierten, kulturellen, begrenzenden weltlichen Rahmen, dem sie gar nicht bedarf! Deshalb sehe ich diese Massage als Geschenk aus der geistigen Welt, uns gegenseitig zu helfen und in einen Urzustand der Freude und Reinheit zu bringen, die Spuren gelebten Lebens und Leidens in Liebe zu verwandeln.

Die Tempelmassage LomiLomi ist wie ein Tanz von sanften, schwungvollen oder auch kräftigen Bewegungen, die intuitiv ineinander übergehen. Nach einer Lomi Lomi ist man mit sich und der Welt im Reinen und kann gestärkt in die Zukunft gehen. Diese transformierende Körperarbeit dauert ca. zwei Stunden, bis die behandelte Person völlig im Einklang mit sich selbst ist. Das Wort für Krankheit (hawaiianisch: MA`I) heißt gleichzeitig auch Spannung. Alle Emotionen und Bilder, Verletzungen und Erlebnisse sind in unserem Körper gespeichert.

Diese Spannungen loszulassen bedeutet: Freisein. Durch intensive Druck- und Streichtechniken wird die Muskulatur gelockert – dies bedeutet ein Influssbringen von körpereigenen Energien, Reinigung und Wandlung. Besonders wertvoll auch in Zeiten des Übergangs, der Initiation oder wenn uns das Leben viel Kraft abverlangt.

Diese Arbeit unterstützt wunderbar Prozesse und Übergänge im Leben eines Menschen. Wann auch immer Sie Energie für Ihr Leben brauchen, die Tempel Massage kann sie geben.

Die Massage dauert zwei Stunden
und kostet 90 Euro.